So schützen Sie sich vor der Sonne

Sonnenbaden fühlt sich wunderbar an, hat aber seine Tücken. Denn UV-Strahlen können die Erbinformation in den Zellen schädigen und im schlimmsten Fall Hautkrebs auslösen. Hier erfahren Sie Wissenswertes über den Sonnenschutz der Haut und Sonnencreme.

Sonnenstrahlen bergen Gefahren

Gemäss dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) besteht 4% der Sonnenstrahlung aus ultravioletter Strahlung, kurz UV-Strahlung. Diese ist für uns Menschen weder sichtbar noch spürbar. Trotzdem verursacht sie Schäden an den Hautzellen. Verbrennt sie die Zellen stark, sterben diese ab, die Haut wird dünner und entzündet sich: Es entsteht ein Sonnenbrand.

Die Haut vergisst nicht

Auch wenn sich unsere Haut nach einem Sonnenbrand bald wieder normal anfühlt, sind diese Sonnenschäden gefährlich. Denn neben den verbrannten Zellen nehmen weitere Zellen Schaden, und zwar an der Erbinformation. Diese ist in der DNA der Zelle gespeichert. Da sich Hautzellen laufend teilen, geben sie bestehende DNA-Schäden an neue Zellen weiter. Und zu viele DNA-Schäden können zu Hautkrebs führen.

Schäden auch ohne Sonnenbrand

Sonnenschäden in der DNA entstehen nicht nur, wenn Sie einen Sonnenbrand bekommen. Es reicht schon, wenn UV-Strahlen ungeschützt auf die Haut treffen. Deshalb ist ein guter Sonnenschutz der Haut wichtig, auch wenn Sie bereits gebräunt sind oder sich nur kurz in der Sonne aufhalten.

So schützen Sie sich

Mit diesen einfachen Verhaltensmassnahmen schützen Sie sich vor der Sonne:

  • Meiden Sie starke Sonne. Zwischen 11 Uhr und 15 Uhr ist die Sonnenstrahlung besonders stark. Bleiben Sie während dieser Zeit wenn möglich im Schatten oder drinnen.
  • Kleidung ist der beste Schutz: Tragen Sie eine Kopfbedeckung und leichte, luftige Kleidung mit langen Ärmeln und Beinen.
  • Schützen Sie Ihre Augen mit einer Sonnenbrille.
  • Benutzen Sie Sonnencreme, auch wenn Sie sich nur kurz in der Sonne aufhalten.
  • Verwenden Sie für Ihr Gesicht im Alltag feuchtigkeitsspendende Tagescremes mit Sonnenschutzfaktor.
  • Benutzen Sie After Sun Pflege und befeuchten Sie Ihre haut genügend.

Das ist wichtig bei der Sonnencreme

Eine gute Sonnencreme schützt vor UV-B-Strahlen ebenso wie vor UV-A-Strahlen. Schauen Sie sich die Verpackung Ihrer bevorzugten Sonnencreme an und prüfen Sie dies. Welchen Lichtschutzfaktor Sie benötigen, ist abhängig von Ihrem Hauttyp. Hauttyp 1 – helle Haut und blondes Haar – ist am empfindlichsten gegen Sonnenstrahlen, Hauttyp 6 – dunkelbraune Haut und Augen, schwarze Haare – am wenigsten. Welcher Hauttyp Sie sind, können Sie zum Beispiel auf der Website des deutschen Bundesamtes für Strahlenschutz ermitteln. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfiehlt Erwachsenen einen Lichtschutzfaktor von mindestens 20, Kindern einen von mindestens 30. Zudem ist es wichtig, dass Sie sich ungefähr alle zwei Stunden erneut mit Sonnencreme eincremen.

Wir beraten Sie gerne

In unserer Apotheke bieten wir Sonnencremes für jede Situation und jeden Hauttyp. Gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Auch bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter: Haben Sie besonders empfindliche Haut? Sind Sie unsicher, welche Sonnencreme für Ihre Kinder die beste ist? Haben Sie andere Fragen? Kommen Sie vorbei.

Unsere Apotheke als Ihre erste Anlaufstelle bei Gesundheitsproblemen
80 Prozent der Arztbesuche könnten durch einen Gang in die Apotheke vermieden werden. Gerne helfen wir Ihnen – direkt vor Ort, in unserer Apotheke. Damit sparen Sie Kosten und vermeiden lange Wartezeiten.

Tipps von unseren Apothekerinnen

So wenden Sie Sonnencreme richtig an

  • Nutzen Sie im Alltag eine Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor, selbst wenn Sie nur die Mittagspause im Freien verbringen.
  • Verwenden Sie an sonnigen Tagen auch Sonnencreme, wenn Sie die meiste Zeit im Schatten verbringen. Denn 50% der Sonnenstrahlung erreicht Sie auch dort.
  • Tragen Sie die Sonnencreme grosszügig auf die Haut auf.
  • Cremen Sie alle zwei Stunden nach. Denn die Wirkung des Sonnenschutzes lässt mit der Zeit nach.
  • Cremen Sie sich für einen genügenden Sonnenschutz Ihrer Haut nach dem Schwimmen oder Baden jedes Mal von Neuem ein.

Haben Sie Fragen? Gerne beraten wir Sie persönlich in unserer Apotheke.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.